Kostenlos den Mozilla Firefox 14 downloaden

  • schnellster
    Browser
  • sicherster
    Browser
  • zuverlässigster
    Browser

Mozilla Firefox

Firefox Tabs Firefox Tabs (Karteireiter) Mit den so genannten Tabs ist man bei Mozilla Firefox dazu in der Lage, die Webseiten, auf denen man surft, in einem einzigen Fenster zu verwalten. Mit einem Klick auf ein Tab in der obigen Symbolleiste wechselt man auf die jeweilige Seite. Häufig genutzte Seiten können als stets präsente App-Tabs eingerichtet werden. Gibt man eine URL in die Adressleiste ein, die bereits als Tab vorhanden ist, erkennt der Browser dies und geht zum bereits geöffneten Tab. Versehentlich geschlossene Tabs und Fenster können über die Menüpunkte „Kürzlich geschlossene Tabs“ und „Kürzlich geschlossene Fenster“ in Menü „Chronik“ wieder geöffnet werden. Eine weitere nützliche Funktion ist das Panorama. Hier kann man Tabs per Drag & Drop zu Gruppen zusammenfassen und sie beliebig anordnen. Um ein Tab in die Panorama-Funktion zu überführen, klickt man mit der rechten Maustaste auf das Tab und wählt „Verschieben in Gruppe“ aus.
Firefox Synchronisierung Firefox Synchronisierung Über die Funktion Sync hat man auf jedem Gerät, auf dem man den Mozilla Firefox nutzt, Zugriff auf Lesezeichen und die Chronik der zuletzt besuchten Internetseiten. Egal ob zu Hause, auf dem Laptop unterwegs, in der Arbeit oder auf dem Smartphone, stets sind die Tabs, die man zuvor auf einem anderen Gerät geöffnet hat, schon offen, wenn man woanders surft. Um auf die praktische Funktion zugreifen zu können, legt man sich einen kostenlosen Account an, über den die Synchronisation verwaltet wird. So muss man auch Passwörter, die man einmal für eine bestimmte Seite gespeichert hat, nicht noch einmal auf anderen Geräten eingeben. Bei Formularen, die man ausfüllen muss, spart man sich das ständige neue Eingeben von Name, Adresse und E-Mail-Adresse, da der Mozilla Firefox die häufigsten Antworten für jedes Feld vorschlägt und so das Ausfüllen erleichtert. Auch die eigenen Einstellungen, wie der Browser mit Pop-Up-Fenstern umgehen soll – alle blocken, alle anzeigen oder eine vorher erstellte Liste von Seiten, von denen Werbeeinblendungen gezeigt werden dürfen –, wird auf anderen Geräten übernommen und muss nicht immer wieder neu und umständlich eingerichtet werden.
Firefox einfache Suche Firefox einfache Suche Mozilla Firefox verfügt über eine eingebaute Suchleiste, die sich oben rechts im Browserfenster befindet. Mit dieser lässt sich bequem in Suchmaschinen, bei Wikipedia oder auf Seiten von Online-Verkäufern suchen. Die voreingestellte Liste lässt sich beliebig verändern und um weitere Internetseiten erweitern, auf denen man nach Inhalten suchen kann. Praktisch sind auch die Vorschläge, die die Suchleiste macht: Wenn man beginnt, einen Suchbegriff einzugeben, wird der Browser Vorschläge in einer Liste anzeigen, aus der man auswählen kann. So wird zum einen die Eingabe vereinfacht, zum anderen erhält man so beim Suchen bereits gewisse Ergebnisse, die möglicherweise schon genügen. Der Firefox ist zudem in der Lage, einer Internetseite mitzuteilen, wo sich der Nutzer gerade befindet. Sucht man zum Beispiel nach einem Restaurant oder einem anderen lokalen Angebot, befinden sich die Ergebnisse an erster Stelle, die für den Nutzer und seinen Standort an wichtigsten und am nützlichsten sind.
Firefox Sitzungswiederherstellung Firefox Sitzungswiederherstellung Abstürze des Browsers oder gar dem Computer sind ärgerlich. In solch einem Fall sind jedoch nicht – wie es einst üblich war – sämtliche zuletzt besuchten Internetseiten verloren. Dank der Funktion der Wiederherstellung wird der Browser nach dem Neustart in den gleichen Zustand gebracht wie vorher. Das gilt aber nicht nur für die offenen Fenster und Tabs, sondern auch für unterbrochene Downloads, die fortgesetzt werden, und eingegebenen Text, der bis zum letzten Wort wieder im Eingabefeld auftaucht.
Mit dem Firefox Ordnung schaffen Mit dem Firefox Ordnung schaffen Der Mozilla Firefox macht es dem Nutzer einfach, im Internet gefundene Informationen und Seiten wiederzufinden und zu verwalten. Eine nützliche Funktion ist das Ein-Klick-Lesezeichen. Neben der URL in der Adressleiste oben im Browser befindet sich ein weißer Stern. Wenn man diesen anklickt, wird die Internetseite, die man gerade besucht, unter den unsortierten Lesezeichen gespeichert. Mit einem zweiten Klick auf den dann blau eingefärbten Stern kommt man ins Lesezeichen-Menü, in dem man das neue Lesezeichen in der Symbolleiste platzieren, in einen Ordner schieben oder wieder entfernen kann. Man kann das Lesezeichen auch mit Schlagwörtern versehen. Gibt man dann später das Schlagwort in die Adressleiste ein, erscheint die als Lesezeichen abgelegte Internetseite unter allen anderen URLs, die das eingegebene Wort beinhalten.
Firefox Download Manager Firefox Download Manager Wenn man mit dem Mozilla Firefox Daten aus dem Internet herunterlädt, ist der Fortschritt jedes einzelnen Downloads im Download-Manager sichtbar. Hier kann man auch das Herunterladen unterbrechen und später fortsetzen, ohne dabei die Daten zu verlieren, die bereits heruntergeladen wurden. Außerdem kann man dank der Suchleiste, die sich im Download-Manager befindet, nach dem Namen einer heruntergeladenen Datei sowie der Internetadresse, von der der Download stammt, suchen.
Firefox bietet hohe Leistung Firefox bietet hohe Leistung Nicht nur die offensichtlichen Dinge werden im Mozilla Firefox bei jedem Update verbessert, auch im Hintergrund sind die Entwickler regelmäßig damit beschäftigt, das Surfen einfacher und bequemer zu machen. So werden stetig die Startzeiten des Browsers verkürzt, die Darstellung der Grafik verbessert und die Zeiten reduziert, in denen eine Seite geladen wird. Außerdem öffnen sich Tabs schneller, und die Adressleiste liefert ihre Ergebnisse schneller. In Sachen Grafik greift der Mozilla Firefox seit Neuestem auf ein System zu, das ebenenbasiert ist und unter Windows auf Direct2D und Direct3D und unter Mac auf OpenGL zusammenarbeitet. So können Videos und andere grafikintensive Inhalte von Internetseiten schneller und besser dargestellt werden. Das hilft auch Web-Entwicklern, die so viel besseren Möglichkeiten haben, ihre visuellen Ideen zu verwirklichen. So können beispielsweise dank WebGL auch Grafiken in 3D erstellt werden.
Erweiterte Sicherheit von Firefox Erweiterte Sicherheit von Firefox Betreiber von Internetseiten, die Wert darauf legen, dass man sie als vertrauenswürdig erkennt, hinterlegen für ihre Seite eine Identifikation. Links von der URL in der Adressleiste befindet sich das Favicon der Internetseite, die man gerade besucht. Klickt man darauf, erhält man einen Überblick, wie vertrauenswürdig die Seite ist. Das ist vor allem wichtig, wenn man einen Online-Einkauf tätigen oder etwas von der Seite herunterladen will. Der Mozilla Firefox bietet den so genannten Privaten Modus, in dem man keine Spuren auf dem Computer hinterlässt, den man gerade benutzt. Dies ist besonders dann praktisch, wenn man einen PC nutzt, den man nicht allein verwendet, beispielsweise in einem Internet-Café oder bei Bekannten. Grundsätzlich kann man aber auch einstellen, dass nur Seiten besucht werden, die einen sicheren HTTPS-Server anbieten. Mit wenigen Klicks ist es möglich, die Chronik des Browsers zu löschen, entweder komplett oder nur für die letzten Aktivitäten. Jeden Tag erhält der Mozilla Firefox 48 Updates, die die Liste von betrügerischen Internetseiten auf dem neuesten Stand halten. Ist man davor, eine solche Seite zu besuchen, zeigt der Mozilla Firefox eine ganzseitige Warnung im Browserfenster an.
Mächtige Anpassbarkeit Mächtige Anpassbarkeit Was den Mozilla Firefox interessant macht, sind nicht nur seine von Haus aus vorhandenen Funktionen, sondern auch die Möglichkeit, Add-Ons zu installieren, die noch mehr aus dem Browser herausholen. Über den Add-On-Manager lassen sich diese Erweiterungen herunterladen und installieren. Außerdem kann man hier lesen, welche Funktionen ein Add-On hat, Bilder davon sehen und erfahren, welche Erfahrungen andere Nutzer mit dem Add-On gemacht haben. Selbst kann man natürlich auch eine Bewertung abgeben. Der Firefox prüft bei jedem Update, ob das Add-On noch zum Browser kompatibel ist, und sucht gegebenenfalls nach einer neueren Version. An den persönlichen Geschmack anpassbar sind auch das Aussehen und die Oberfläche des Mozilla Firefox. Für eine optische Verschönerung sorgen die so genannten Personas. Ob bunte Muster oder ein Browser im Look eines Prominenten, alles ist möglich mit den Tausenden von Personas, die von anderen Nutzern erstellt wurden, die man aber auch ganz einfach selbst gestalten kann.

Mozilla Firefox Addons

Im Add-On-Manager von Mozilla Firefox kann man sich ansehen, welche Erweiterungen die beliebtesten sind und von den meisten Nutzern installiert wurden. Die 20 derzeit beliebtesten Add-Ons sind die folgenden:
Firefox Adblock Plus Adblock Plus Dieses Add-On blockiert effizient Werbeeinblendung und bösartige Internetseiten. Es greift auf verschiedene voreingestellte Filter in vielen Sprachen zu, weshalb auch fremdsprachige Seiten mit fragwürdigem Inhalt nicht angezeigt werden. Der Nutzer kann allerdings auch seine eigenen Vorgaben zum Filtern von Seiten machen. Beispielsweise können Java- und Flash-Anwendungen blockiert oder nicht aufdringliche Werbungen erlaubt werden. Wohingegen Gutschein-Addons davon ausgenommen sind.
Firefox Video DownloadHelper Video DownloadHelper Mit diesem Add-On lassen sich unkompliziert Videos und Bilder von Internetseiten herunterladen. Während des Surfens überprüft die Erweiterung, ob sich auf einer Seite Inhalte befinden, die heruntergeladen werden können. Der Navigationsleiste im Mozilla Firefox wird ein Icon hinzugefügt, das dann animiert wird, wenn Inhalte gefunden wurden, die sich zum Download eignen. Diese können alle gleichzeitig oder hintereinander heruntergeladen werden.
Firebug Firebug Firebug ist eher etwas für Nutzer, die mit der Entwicklung von Webseiten zu tun haben. So kann man beim Surfen Inhalte in CSS, HTML und JavaScript ansehen und verändern sowie Fehler ausbessern. Änderungen werden in Echtzeit angezeigt. Aber auch beim normalen Surfen ist Firebug hilfreich, weil man damit beispielsweise Pop-Up-Fenster blockieren kann.
Greasemonkey Greasemonkey Mit Greasemonkey kann man in das Verhalten einer Internetseite eingreifen. Dank kleiner Codes in JavaScript lässt sich so beispielsweise einstellen, dass Videos auf YouTube nicht automatisch starten oder automatisch in HD gezeigt werden.
Download Statusbar Download Statusbar Mozilla Firefox verfügt zwar über einen Download-Manager, in dem der Fortschritt von Download angezeigt wird, für den sich allerdings ein zweites Fenster öffnet. Will man den Status von Downloads direkt im Browser sehen, kann man dieses Add-On installieren. Es platziert eine Statusleiste im unteren Bereich des Mozilla Firefox, die allerdings dann verborgen bleibt, wenn gerade kein Download getätigt wird.
NoScript für Firefox NoScript Dieses Add-On bietet einen guten Schutz gegen Skripte, die bekannte oder unbekannte Sicherheitslücken im eigenen System ausnutzen. Die Gefahr droht vor allem durch Skriptsprachen wie JavaScript oder Java und durch Plugins. Mit NoScript kann man eine Positivliste erstellen, auf der nur Webseiten stehen, denen man das Ausführen von Skripten und Plugins erlaubt. Dazu gehören vor allem Websites, auf denen man Homebanking betreibt.
Personas für Mozilla Firefox Personas Mit Personas kann man den Mozilla Firefox ganz individuell nach dem eigenen Geschmack gestalten. Eine Vielzahl von Künstlern hat bereits Personas erstellt, aber auch jeder einzelne Nutzer kann sich seine eigenes Design zusammenbauen und mit den Nutzern des Mozilla Firefox teilen. Es ist sehr simpel, eine Persona zu erstellen, und macht viel Spaß, seinen Browser nach den eigenen optischen Vorstellungen zu verändern.
FlashGot FlashGot Wenn man das Add-On FlashGot installiert, nutzt man für Downloads nicht mehr den Download-Manager des Mozilla Firefox, sondern Dutzende andere, die unterstützt werden, in verschiedenen Betriebssystemen. Man kann einzelne oder ausgewählte Downloads starten und das Herunterladen ganzer Medien-Galerien vereinfachen, deren einzelne Daten über eine Seite verteilt sind. Zusätzlich beschleunigt man so die Arbeit am Download.
DownThemAll DownThemAll! Dieser Download-Manager bietet neben dem üblichen Unterbrechen und Fortsetzen von Downloads eine Beschleunigung des Herunterladens auf bis zu vierfache Geschwindigkeit. Man kann selbst bestimmen, welcher Download Priorität hat, und kann eine Datei von mehreren Servern gleichzeitig herunterladen.
Easy YouTube Video Downloader Easy YouTube Video Downloader Mit diesem Add-On lädt man einfach und schnell Videos von YouTube herunter. In bester Tonqualität werden die Videos in den Audio- oder Videoformaten M4A, MP3, MP4, AAC, FLV heruntergeladen, außerdem in HD-Formaten. Der Easy YouTube Video Downloader funktioniert auf der Internetseite von YouTube, es muss daher kein weiteres Fenster im Mozilla Firefox geöffnet werden.
WOT WOT – Sicher surfen WOT nutzt die Erfahrungen von Millionen Nutzern, um anzuzeigen, ob eine Internetseite vertrauenswürdig ist oder nicht. Mit einem Ampelsystem signalisiert das Add-On in Suchmaschinen, in Social Networks oder E-Mail-Websites, ob man einen Link bedenkenlos besuchen kann (grün) oder ob man lieber die Finger davon lassen sollte (rot). Außerdem kann man einen Filter aktivieren, der nur die vertrauenswürdigen Seiten anzeigt und besuchen lässt.
Tab Mix Plus Tab Mix Plus Dieses Add-On ergänzt das Tab-System des Mozilla Firefox. Es ist in der Lage, Tabs zu duplizieren, es bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für das Öffnungsverhalten von Tabs und Fenstern, für das Klickverhalten auf Tabs und das Wiederherstellen von geschlossenen Tabs und Fenstern. Außerdem kann man Sitzungen mit dem Browser abspeichern, um sie später wiederherstellen zu können.
Flagfox Flagfox Flagfox zeigt in der Adressleiste neben der URL der Seite, auf der der Nutzer gerade surft, die Flagge des Landes, in dem der Server der Seite steht. So kann das Add-On bei Fragen helfen, die die Rechtslage in diesem Land betreffen. Statt für jede einzelne Seite in einer externen Datenbank zu suchen und somit möglicherweise Userdaten nach außen zu tragen, wird eine interne Datenbank heruntergeladen, die jeden Monat mit Update auf den neuesten Stand gebracht wird.
Flashblock Flashblock Dieses Add-On blockt alle Flash-Animationen ab, die sich auf einer Internetseite befinden. Somit verkürzt man die Ladezeiten der Seite und surft weiterhin mit der vollen Bandbreite. An Stelle der Animationen werden Platzhalter eingeblendet. Hat man doch Interesse, eine Animation zu sehen, wird sie mit einem Klick auf den Platzhalter heruntergeladen und gezeigt.
Element Hiding Helper für Adblock Plus Element Hiding Helper für Adblock Plus Als Erweiterung zu Adblock Plus hilft der Element Hiding Helper dabei, Elemente auf Homepages zu filtern und nicht anzuzeigen. Dazu wählt man ein Element aus und kreuzt auf einer Checkliste die Eigenschaften an, an denen das Add-On das Element wiedererkennen soll. Dank dieser Regeln wird das Element in die Filterliste von Adblock Plus eingefügt und bei zukünftigem Auftauchen versteckt.
ImTranslator - Übersetzer ImTranslator - Übersetzer Der Online-Übersetzer hilft dabei, Internetseiten in über 50 Sprachen der Welt zu verstehen. Man kopiert einfach den Text, den man übersetzt haben will, in das Fenster von ImTranslator, und das Add-On übersetzt es in jede beliebige der unterstützten Sprachen. Außerdem kann Text in gesprochene Sprache mit natürlichem Klangbild übertragen werden, was bislang mit zehn Sprachen funktioniert. Dazu kommen mehrsprachige Wörterbücher und virtuelle Tastaturen zur Eingabe von Text in Sprachen, die keine lateinischen Buchstaben verwenden.
FireFTP FireFTP Dieses Add-On macht das Transferieren von Daten auf und von FTP-Servern einfach und schnell. Zudem können Ordner verglichen werden, um Doppelungen zu vermeiden, Dateien während des Surfens hochgeladen werden und die Daten, die bewegt werden, per SSL verschlüsselt werden. Das Kopieren funktioniert durch intuitives Drag & Drop, eine Suchfunktion ist ebenfalls vorhanden.
Web Developer Web Developer Web Developer fügt dem Mozilla Firefox verschiedene Werkzeuge für die Entwicklung von Internetseiten hinzu. Damit kann man beispielsweise während des Besuchens einer Homepage den CSS-Code sehen und – bei selbst programmierten Seiten – nach Fehlern im Skript suchen lassen. Wenn man auf eine Passage auf der Seite klickt, sieht man ausschließlich ihren CSS-Code.
IE Tab V2 IE Tab V2 (Enhanced IE Tab) Dieses Add-On fügt den Internet Explorer von Microsoft zum Mozilla Firefox hinzu. Dies ist vor allem dann interessant, wenn man eine Seite besuchen will, die nur den Internet Explorer unterstützt. Dann öffnet das Add-On im Mozilla Firefox ein Tab, in dem Microsofts Browser läuft.
Stylish Stylish Mit Stylish kann man einer Internetseite das Aussehen geben, das man dafür gerne hätte. Man entfernt unnötigen Inhalt, verändert Farben oder ordnet die Elemente auf der Seite ganz neu an. Möglich machen dies CSS-Stile, der Nutzer muss keine eigenen Skripte erstellen. Auf der Homepage des Entwicklers finden sich Tausende von Styles, die von anderen Nutzern erstellt wurden und die man ganz einfach selbst ausprobieren kann.

Firefox Versionen

Mozilla Firefox Version Sprache Windows Download Linux Download Mac OS X Download
firefox 11.0 deutsch Download Download Download
firefox 10.0 deutsch Download Download Download
firefox 3.6 deutsch Download Download Download
firefox 3.0 deutsch Download Download Download